auf die Hand Brot Fleisch im Büro zu Abend zu Mittag

Steak Sandwich

07/01/2017

Für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 20 min
steak1

Wie ihr im letzten Beitrag (Bananenbrot) lesen konntet, hab ich’s nicht so mit diesen Neujahrsvorsätzen… Dieses Jahr ließ ich mich jedoch zu EINEM EINZIGEN überreden: wir wollen wieder mehr lesen! Und zwar jeden Morgen von 8 bis 9 Uhr. Mit einer Tasse Kräutertee und einer warmen Decke.

Vor ein paar Tagen drückte mir Alexander dann eines seiner Lieblingsbücher in die Hand: „How to Win Friends and Influence People“ von Dale Carnegie (1936). Ich weiß, der Titel klingt erstmal komisch, aber Alexander versicherte mir, dass das Buch besser sei als sein Titel. Er selbst hatte die Empfehlung aus einem Essay von Paul Graham, welcher genau wie ich und auch Alexander nach anfänglicher Skepsis von dem Buch begeistert war.

Jedenfalls saß ich heut morgen gemütlich in unserem neuen Lesestuhl und las eines der letzten Kapitel von Carnegie’s Lebensweisheiten. Eine dieser Weisheiten erzählte er anhand einer Parabel: es ging um Steak Sandwiches :) Nach dem erfolglosen Versuch noch ein paar weitere Zeilen zu lesen (ich hatte nun wirklich großen Hunger) beschloss ich mein eigenes Steak Sandwich zu kreieren. Sofort. Und zwar zum (späten) Frühstück!

Und ich möchte hier nun nur mehr eines sagen: macht es uns nach. Es ist großartig!

steak3

Zutaten:

  • 4 kleine Ciabatta oder Baguettes (wir haben unsere Brötchen selbst gebacken)
  • 2 Steaks (wir haben Hüferlsteaks verwendet – die lassen sich super leicht zubereiten)
  • 8 Cocktailtomaten
  • 2 Handvoll Rucola
  • ein kleines Stückchen frisches Rotkraut
  • 4 Schalotten
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • etwas Zitronensaft (ca. 1-2 TL)
  • etwas Parmesan
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

steak2

Zubereitung:

  1. Das Steak auf beiden Seiten salzen und pfeffern.
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  3. Schalotten schälen und jeweils der Länge nach halbieren.
  4. Schalotten und Steak nun in der Pfanne braten. Steak pro Seite etwa 2 Minuten.
  5. Die Pfanne vom Herd nehmen und mit einem Deckel zudecken. Das Steak und Schalotten in der Pfanne nun etwas ziehen lassen.
  6. Währenddessen die Tomaten und das Rotkraut in dünne Scheiben schneiden.
  7. Den Parmesan in feine Blättchen hobeln (dazu einfach einen Gemüseschäler verwenden).
  8. Mayonnaise mit Chili, etwas Pfeffer und der zerdrückten Knoblauchzehe zu einer Sauce rühren. Mit etwas Zitronensaft abschmecken.
  9. Nun die unteren Brötchenhälfen jeweils mit Mayonnaise bestreichen. Darauf den Rucola, das Rotkraut und die Tomaten legen.
  10. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in dünne Streifen schneiden. Brothälften damit und mit den Schalotten & Parmesanblättchen belegen.
  11. Die oberen Brötchenhälften mit dem Bratensaft beträufeln und leicht auf das Sandwich drücken. Fertig!

steak4

Vielleicht interessiert Dich auch

1 Kommentar

  • Antworten Fleischbällchen auf Schmorgemüse - whenannacooks 12/01/2017 at 4:46 pm

    […] Rucola und Parmesan sind Überbleibsel von meinem grandiosen Steak Sandwich (seit 4 Tagen im […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    *