auf die Hand Brot Fancy vegetarisch zu Abend zu Mittag zum Frühstück

Sabih

20/04/2020

Eigentlich wären Alexander und ich im März mit meiner Schwester & Oma nach Israel geflogen, hätten dort einen herrlichen Roadtrip durchs ganze Land gemacht, Isabellas Freundin und deren Familie besucht. Wir wären durch die Wüste gewandert, wären im Toten Meer geschwommen, hätten Spaziergänge durch die alten Gässchen von Jaffa gemacht und vor allem eine Menge guter Dinge gegessen. Am meisten Vorfreude hatte ich auf Sabih! Ein gefülltes Pitabrot mit Melanzani, Zhoug, Amba, Tahina, gekochten Eiern und israelischem Salat.

Dann wurden aber aufgrund des Corona-Virus einen Tag vor unserem Abflug die Grenzen zu Israel geschlossen. Also doch nix mit Sabih, Hummus, Falafel & Co.

Aus diesem Grund musste das Sabih also irgendwie nach Wien kommen. Und so hab ich mich heut mal dran gemacht ein paar Sabih Rezepte zu recherchieren und diese herrlich aromatische, isaelische Street-Food-Delikatesse zubereitet.

Für 2 Personen
Zubereitungsdauer: 30 Minuten

Zutaten:

  • 2 große oder 4 kleine Pitabrote (frisch oder aus dem Supermarkt)
  • 1 Melanzani
  • 2 hartgekochte Eier

Tahina:

  • 100 g Tahini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • Saft von 1/4 Zitrone
  • etwas Wasser (ca. 5 – 8 EL)

Zhoug:

  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 scharfe, grüne Chilischoten (frisch)
  • eine Prise gemahlener Kardamom
  • eine Prise Zucker
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Gewürznelken, gemahlen

Amba:

  • 2 EL Pickled Mango (aus dem Asia geschäft)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Wasser

Israelischer Salat:

  • 1 kleine Salatgurken (oder 1/2 normale Salatgurke)
  • 15 Cocktailtomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • etwas Salz

Zubereitung:

Backrohr auf 150° vorheizen.

Melanzani in dicke Scheiben (ca. 2cm dick) schneiden, mit etwas Olivenöl bepinseln und mit wenig Salz würzen.

Auf ein Backblech mit Backpapier nebeneinander legen und im Rohr ca. 20 Minuten grillen bis die Melanzanischeiben innen schön weich und cremig sind.

Die Eier schälen und vierteln.

Zhoug:

Petersilie, Chilischoten & Koriander hacken. Knoblauchzehe pressen.

Gemeinsam mit allen anderen Zutaten mit einem Pürierstab zu einer groben Paste verarbeiten.

Amba:

Alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer sämigen Sauce verarbeiten.

Tahina:

Knoblauchzehe pressen und gemeinsam mit allen Zutaten mit einem Pürierstab zu einer dicken aber fluffigen Sauce verarbeiten. Für die gewünschte Konsistenz eventuell noch etwas mehr Wasser hinzufügen.

Israelischer Salat:

Gurke, Frühlingszwiebel und Tomaten klein schneiden. Petersilie fein hacken.

Alles vermengen und mit Salz, Olivenöl und Zitronensaft marinieren.

Die Pitabrote für ein paar Minuten ins Backrohr legen, bis sie schön warm sind.

Dann mit den Auberginenscheiben, gekochten Eiern, Amba, Zhoug, Tahina und Salat befüllen und lauwarm servieren.

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*