auf die Hand Brot gebacken Kooperationen vegan vegetarisch Video zu Abend zu Mittag zum Frühstück

Meine Mama & ihr Ciabatta

30/11/2017

Das ist meine Mama. Sie heißt eigentlich Susanne und ist der Kern & Ursprung der Kochwütigkeit der Familie Bozecski. Schon im Kindergarten und in der Schule war ich nämlich immer das Mädchen mit dem besten und ausgefallenstem Jausenbrot. Zuhause hat’s dann natürlich auch immer nur Selbstgemachtes gegeben – und das drei Mal am Tag.

Auch heute gibt es (nicht nur für mich) nirgendwo anders ein vergleichbar gutes Essen. Auch nicht in Haubenrestaurants. Diese Meinung teilen sämtliche FreundInnen, Bekannte und seit Anbeginn unserer gemeinsamen Zeit auch der liebe Alexander. Ein mehrtägiger Besuch bei meinen Eltern bringt also immer auch mehrfache köstliche, kulinarische Verwöhnung mit sich.

Bei uns ist aber nicht nur das Essen sondern auch das Zubereiten von Essen immer sehr besonders & vereinend. An einem Samstag oder Sonntag gemeinsam in der Küche zu stehen um ein schönes Menü für den Abend zuzubereiten ist für uns keine mühsame sondern eine wunderschöne Angelegenheit. Und dafür ist wie gesagt meine Mama verantwortlich.

Seit einigen Jahren bäckt meine Mama nun auch ihr eigenes Brot. Und genau das zeigen wir euch im folgenden Video.

Und hier nun das grandiose Video – in freundlicher Zusammenarbeit mit JoomBoos TV Lifestyle.

Für 2 Ciabatta
Zubereitungsdauer: ca. 1 h (inkl. 45 min Wartezeit)

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl (glatt)
  • 1 TL Traubenzucker
  • 2 TL Salz
  • 3 TL Backmalz
  • 1/2 Kümmel (gemahlen)
  • 1/2 Würfel Germ
  • lauwarmes Wasser (ca. 350 ml)
  • 1 EL Olivenöl
  • frische, gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian, etc.)
  • grobes Meersalz

  

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz, Backmalz, Traubenzucker und Kümmel in einer großen Rührschüssel vermengen.
  2. Germ im lauwarmen Wasser auflösen und gut verrühren. Dann Olivenöl zugeben.
  3. Die Germ-Wasser-Mischung mit dem Mehl, dem Salz, dem Traubenzucker und dem Backmalz vermischen und gut ein paar Minuten gut durchkneten.
  4. Den Teig in der Rührschüssel zudecken und 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und das Blech auf mittlere Stufe stellen. Auf die unterste Stufe eine leere, zusätzliche Auflaufform stellen. In diese wird dann beim Backen ein bisschen Wasser gegossen, da das Brot mit ein bisschen Wasserdampf sehr viel mehr flaumig und locker wird.
  6. Nach der 40-minütigen Rastzeit den Teig aus der Rührschüssel nehmen und auf eine mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche geben.
  7. Den Teig halbieren und zu zwei länglichen Broten formen. Mit etwas warmen Wasser besprühen und etwas Olivenöl bestreichen. Dann mit Kräutern und Salz bestreuen.
  8. Die Ciabatta-Laibe „eindrehen“ (wie im Video) und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Auf mittlerer Ebene ins Rohr stellen. Gleichzeitig nun etwa einen halben Liter Wasser in die untere, leere Auflaufform gießen. Achtung, nicht vom Wasserdampf schrecken lassen :)
  9. Das Ciabatta nun 20–25 Minuten backen.

  

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*