auf die Hand vegetarisch zu Abend zu Mittag

Kürbis-Ziegenkäse-Tarte

23/10/2016

Für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 40 min

kt1 kt2

Trotz der allgemeinen, herbstlichen Überflutung des Internets und aller Koch- und Rezepthefte der Welt mit diversen Kürbisrezepten möchte ich euch mein Lieblings-Kürbis-Rezept nicht vorenthalten: meine super-einfache und seelenschmeichelnde Kürbistarte mit Ziegenkäse, Rosmarin & Honig!

kt3

Zutaten:

  • Tante-Fanny Tarte-Boden (oder selbstgemachter Tarte-Teig)
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis
  • 250g Ziegenfrischkäse
  • 4 Frühlingszwiebel
  • 1 Ei
  • 250 g Ziegenkäse-Rolle
  • 2 Rosmarinzweige, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Honig

kt4

Zubereitung:

  1. Eine Tarteform mit etwas Olivenöl einfetten und mit Tarte-Teig auslegen.
  2. Den Kürbis waschen und ungeschält in kleine, dünne Spalten schneiden.
  3. Die gesamten Frühlingszwiebeln hacken, etwas Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin scharf anbraten.
  4. Ziegenfrischkäse, 1 Ei und die gebratenen Frühlingszwiebel in einer kleinen Rührschüssel gut vermengen und zu einer sämigen Masse rühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chili würzen und abschmecken.
  5. Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
  6. Diese Käse-Zwiebel-Ei-Masse nun in die Tarte gießen und mit den Kürbisspalten belegen.
  7. Die Tarte für etwa 20 Minuten ins Rohr geben bis der Kürbis halbwegs weich ist.
  8. Die Tarte nun mit dem Ziegenkäse und den gehackten Rosmarin bestreuen.
  9. Nochmal für 10 Minuten in den Ofen, bis der Ziegenkäse schön geschmolzen ist.
  10. Mit Honig beträufeln und heiß servieren.

kt5 kt6

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*