gebacken Paleo Rezepte traditionsbewusst vegetarisch zu Abend zu Mittag

Kartoffelgratin

14/09/2020

Für 4 Personen (eine mittelgroße Auflaufform)
Zubereitungsdauer: 60 Minuten

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 350 ml Schlagobers
  • 300 g Käse gerieben (Gratinkäse, Bergkäse, oder ähnlich würzigen Käse)
  • 6 Knoblauchzehen
  • 5 Stängel Rosmarin (frisch)
  • Muskatnuss, Pfeffer & Salz

Der Geruch dieses Kartoffelgratins versetzt mich in Sekundenschnelle zurück in meine Kindheit. Meine Mama hat das damals oft gemacht. Sie hat die Kartoffelscheiben damals immer feinsäuberlich in Reih und Glied in die Auflaufform geschichtet. Irgendwann wurde dann Jamie Oliver und seine Art zu kochen modern. Seither werden die Scheiben nicht mehr geschlichtet sondern wild übereinander in der Auflaufform verteilt. Spart Zeit und sieht mindestens genauso verlockend aus.

Die Kruste aus Schlagobers, Käse & knusprigen Kartoffelscheiben an den Seitenwänden der Auflaufform ist übrigens das Highlight. Meine Schwester und ich kämpfen auch heute noch jedes Mal um diese paar Bissen…

Zubereitung:Backrohr auf 200° vorheizen.

Kartoffeln waschen und dann in feine Scheiben schneiden (ca. 5mm dick). In eine Auflaufform geben.

  1. Knoblauchzehen feinblättrig schneiden. Rosmarin von den Stängel zupfen und grob hacken.
  2. Kartoffeln mit Knoblauch & Rosmarin vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  1. Nun eine Hälfte vom geriebenen Käse auch unter die Kartoffeln mischen. Die zweite Hälfte wird dann anschließend oben drüber gestreut.
  2. Schlagobers gleichmäßig drüber gießen.
  3. Das Gratin wird dann auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten gebacken. Schaut nach 20 Minuten mal rein – wenn das Gratin oben zu dunkel wird, einfach mit einer Alufolie abdecken und weiterbacken.
  4. Sobald die Kartoffeln weich sind und der Käse oben schön knusprig und goldbraun gebacken ist, ist das Gratin fertig.

Dazu passt frischer Salat.

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*