im Büro immer wieder essen Paleo vegetarisch zu Abend zu Mittag zum Löffeln

Die feinste Zucchinisuppe

02/09/2017

Für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 30 min

Es wird wieder Zeit! Der Sommer geht zu Ende und man ist angehalten all das gute, frische Gemüse irgendwie in den Herbst und Winter „mitzunehmen“. Das geht am Besten indem man einfach alles zu Suppen, Eintöpfen und Ähnlichem einkocht. So mach das jedenfalls ich. Nachdem ich vor etwa 2 Wochen noch dazu eine RIESEN Ladung Gemüse von meiner lieben Nachbarin bekommen habe (sie hat einen Acker in Niederösterreich) hab ich einen Samstag Nachmittag zwischen 4 großen Töpfen und jede Menge Gemüse in der Küche verbracht. Rausgekommen ist unter anderem diese feine Zucchinisuppe. Fein weil mit diesem Rezept der tolle Eigengeschmack der Zucchini erhalten bleibt. Also Zucchini ohne Schnick-Schnack. Kein Knoblauch, nur wenig Zwiebel und ein kleines Bisschen Salz & Pfeffer. So schmeckt sie mir am Besten und ich hoffe euch auch.

Zutaten:

  • 8 mittelgroße Zucchini
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 70 g Butter
  • 150 ml Schlagobers
  • ca. 1,5 l Gemüsebrühe/Suppenwürze (ich verwende seit langer Zeit ausschließlich diesen Hühnerfond oder diesen Gemüsefond von spiceworld.at *KEINE bezahlte Werbung)
  • Salz & Pfeffer
  • Basilikum und etwas Olivenöl zum Garnieren (optional)

Zubereitung:

  1. Frühlingszwiebel und Zucchini in kleine Stücke schneiden.
  2. Butter in einem großen Topf erhitzen und die Frühlingszwiebel darin ca. 3 Minuten anschwitzen.
  3. Nun Zucchini-Stücke beigeben und ebenso anschwitzen (ca. 4 Minuten).
  4. Nun alles mit Suppenbrühe oder Wasser + Suppengewürz ablöschen und einmal aufkochen.
  5. Danach die Suppe auf mittlerer Hitze köcheln lassen bis die Zucchini Stücke schön weich sind.
  6. Suppe nun mit einem Pürierstab fein pürieren und wieder auf den Herd stellen. Eventuell noch etwas Wasser zugeben, wenn die Suppe zu dickflüssig ist.
  7. Schlagobers beigeben und alles noch einmal aufkochen lassen.
  8. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Heiß in saubere Gläser abgefüllt hält die Suppe im Kühlschrank mindestens 3 Monate.

 

Vielleicht interessiert Dich auch

1 Kommentar

  • Antworten Thai Kürbissuppe mit Koriander & Erdnüssen - whenannacooks 11/09/2017 at 10:42 am

    […] bereits im vorgehenden Beitrag der Zucchinisuppe angekündigt, wird bei uns in der Küche momentan heftig in großen Suppentöpfen gerührt, gekocht […]

  • Hinterlasse eine Antwort

    *