aufs Brot Paleo vegetarisch zu Abend zu Mittag

Ägyptischer Rote Rüben Aufstrich

23/10/2016

Für 2 Personen
Zubereitungsdauer: 10 min

aufstrich1

Darf ich vorstellen? Der schnellste, einfachste und farbenfrohste Dip aller Zeiten!

Wir haben ihn letzte Woche gemeinsam mit 3 verschiedenen Hummus-Sorten serviert und mussten schnell begreifen, dass auch der beste Hummus gegen diesen Dip absolut keine Chance hat.

Selbst der größte Rote-Rüben-Kritiker Alexander war begeistert. Und er HASST Rote Rüben normalerweise. Noch viel mehr hasst er eigentlich Kümmel. Und trotzdem konnte ich kurz nach Eröffnung des Buffets nur mehr wenige der Brötchen für die anderen Gäste retten!! Also wenn Alexander ihn liebt, dann werdet ihr ihn auch lieben! Versprochen.

aufstrich3

Zutaten:

  • 4 weichgekochte Rote Rüben
  • 2 EL griechisches Joghurt
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Pistazien (optional)
  • 1 Handvoll frischer Koriander (optional)

aufstrich4

Zubereitung:

  1. Die Roten Rüben klein schneiden.
  2. Koriandersamen und Kümmelsamen in einer kleinen Pfanne rösten bis sie duften. Danach mit einem Mörser zu einem feinen Pulver zerstoßen. Wer keinen Mörser hat, kann das auch mit einem Hammer oder einem Nudelwalker machen – dazu die Gewürze einfach in ein Tiefkühlsackerl geben und auf festem Untergrund zerstampfen.
  3. Rote Rüben, Joghurt und Knoblauchzehen in einem Blender oder mit einem Pürrierstab zu einer feinen Creme mixen.
  4. Mit Koriander, Kümmel, Zimt, Salz & Pfeffer würzen.
  5. Mit Olivenöl verfeinern und abschmecken.
  6. Mit Pistazien und frischem Koriander anrichten und mit frischem Brot oder selbstgemachtem Naan servieren.

aufstrich5

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*