Fancy Pasta Rezepte vegan vegetarisch zu Abend zu Mittag

Pasta alla Norma

08/08/2019

Ja – die Anzahl an italienischen Rezepten steigt gewöhnlicherweise im Sommer kontinuierlich Richtung Höhepunkt, welcher meist rund um meinen Geburtstag Ende September endet bevor dann Kürbis, Zwetschken und Co. an der Oberfläche erscheinen. Aber darüber wollen wir jetzt nicht sprechen – viel zu gut ist diese herrliche Pasta alla Norma. Klassische und köstliche Tomatensauce gepaart mit butterweicher Aubergine aus dem Backrohr, dazu knackige Pasta , frische Kräuter & ein gutes Glas Weißwein.

Für 2 Personen
Zubereitungsdauer: 40 Minuten

Zutaten:

  • 1 große Melanzani (oder 2 kleine)
  • 500 g Tomaten (reif!)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • ca. 350 g Pasta (ich verwende hier Barilla Spaghetti Nr1 gemischt mit Nr3, mein Geheimtipp)
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • frische Kräuter (ich verwende hier Basilikum und Oregano)

Für die vegane Variante Olivenöl statt Butter verwenden.

Zubereitung:

  1. Zuerst macht man die Tomatensauce. Dafür die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Tomaten in feine Scheiben schneiden.
  2. 2 EL Olivenöl und 1 EL Butter in einem Topf erhitzen, Knoblauch darin goldgelb anbraten. Dann Tomaten beigeben und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.
  3. Währenddessen das Backrohr auf 180° vorheizen und die Melanzani in fingerdicke Scheiben schneiden.
  4. Melanzani in eine Schüssel geben und mit 2 EL Olivenöl, etwas Salz, Pfeffer und Chiliflocken vermengen. Gut durchmischen, sodass jede Melanzanischeibe mit Olivenöl bedeckt ist.
  5. Backpapier auf ein Backblech geben und die Melanzanischeiben nebeneinander auflegen. Dann auf mittlerer Schiene im Backrohr backen – ca. 15-20 Minuten. Die Melanzanischeiben müssen innen schon weich sein, erst dann rausgeben.
  6. Sobald die Tomatensauce die gewünschte Konsistenz erreich hat die Pasta al dente kochen.
  7. Melanzanischeiben zur Tomatensauce dazugeben, alles gut vermengen und noch kurz mitköcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken wenn notwendig.
  8. Pasta, Sauce und frische Kräuter vermengen. Heiß servieren.

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*