immer wieder essen Paleo Süßes traditionsbewusst vegan vegetarisch zum Frühstück zum Löffeln

Apfel-Mandarinen-Kompott mit Ingwer und Sternanis

24/10/2016

Für 4 Personen
Zubereitungsdauer: 30 min

kompott4

Passend zu den kalten Tagen, zu den Regenpfützen und den fallenden Blättern: ein Apfel-Mandarinen-Kompott mit wärmendem Ingwer – nicht nur das ideale Wohlfühlessen für verregnete Tage auf der Couch, sondern auch das zweite Rezept meiner „Immer wieder essen“-Reihe.

Ich habe hier die Menge für 4 Portionen angegeben – wer gleich mehr machen möchte nimmt die Zutaten einfach doppelt oder dreifach.

Apfel-Mandarinen Kompott lässt sich übrigens auch auf verschiedenste Weise genießen:

  • Kompott mit Milchreis
  • Kompott mit griechischem Joghurt und gehackten Pistazien
  • Kompott mit Vanilleeis und gebratenen Mandeln
  • Kompott mit Topfenknödel und Semmelbrösel
  • Kompott mit Crumble und frischer Minze

kompott2kompott3

Zutaten:

  • 4 Äpfel
  • 4 Mandarinen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Sternanis-Blüten
  • 1 TL Gewürznelken
  • 2 TL Zimt
  • 1 EL Honig
  • 1 Zitrone
  • 2 Kardamom-Kapseln

kompott1

Zubereitung:

  1. Äpfel schälen und in kleine Scheibchen schneiden.
  2. Mandarinen schälen und in kleine Stückchen schneiden.
  3. Apfel- und Mandarinenstücken in einem kleinen Topf mit dem Saft der Zitrone erhitzen und zum Köcheln bringen.
  4. Den Ingwer waschen (nicht schälen) und das ganze Stück mitköcheln.
  5. Kardamom, Gewürznelken und Sternanis ebenfalls beigeben.
  6. Nun das Kompott etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis die Äpfel weichgekocht sind.
  7. Mit Honig und Zimt abschmecken.
  8. Eventuell etwas mehr Zitrone, Honig oder Ingwer (in diesem Fall dann fein gerieben) beigeben.
  9. Kardamomkapseln, Gewürznelken, Ingwer und Sternanis aus dem Kompott nehmen.
  10. Heiß in ein sauberes Glas füllen – so ist das Kompott im Kühlschrank mehrere Monate haltbar.

Vielleicht interessiert Dich auch

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

*